Liebe Kolleginnen und Kollegen,
Sehr geehrte Damen und Herren,
Liebe Interessierte,

mit diesem Blog wollen wir als Gewerkschaft ver.di euch / Sie über aktuelle Vorgänge rund um das Unternehmen Wöhrl transparent und schnell informieren und euch / Ihnen Gelegenheit geben, sich zu äußern.Wir haben uns für diese Informationsverbreitung aus unterschiedlichen Gründen entschieden: Zum einen seid ihr / sind Sie so nicht mehr auf Gerüchte angewiesen, die ja alltäglich aufkommen, zum anderen kommen über diesen Kanal Informationen aus erster Hand blitzschnell zu Euch / Ihnen nach Hause.Wir werden unser Bestes geben, so aktuell wie möglich, und so ausführlich wie nötig zu informieren. Gerne könnt ihr Euch / können Sie sich durch Kommentare einbringen. Zensur wird unsererseits bei Einträgen ausgeübt, die offensichtliich unfair sind, klar die Unwahrheit verbreiten oder ins Niveaulose abgleiten.Wir wünschen uns und euch / Ihnen viel Spaß beim Lesen und Schreiben und Kommentieren.

Sonntag, 13. März 2016

Wöhrl, wieso, weshalb, warum - wer nicht fragt bleibt dumm!

Wöhrl- wieso, weshalb, warum - wer nicht fragt bleibt dumm!

Da nennt man sich mal wieder Top-Arbeitgeber 2016 - Juchhe man hat  es geschafft!

Wie kommt man eigentlich zu diesem Titel? Fast alle Wettbewerbe sind kommerziell.
Das heißt: Nur wer zahlt, ist dabei.
Für die Anbieter ist das leicht zu rechtfertigen.  Sie erbringen für die Firmen eine Serviceleistung von der Auditierung über die Beratung bis zur Pressearbeit und lassen sich diese bezahlen. Zwischen 3000 und 14.000 Euro müssen Teilnehmer berappen.
Transparenz ist nicht gerade eine Stärke der Arbeitgeberwettbewerbe.So werden zwar fast immer die TOP 100 ausgezeichnet, aber nur bei den ersten drei oder ersten fünf einer Konkurrenz ist die Platzierung zu erkennen. Jeder Sieger darf sich natürlich mit dem Titel schmücken. Schließlich geht es um Eigenwerbung. Kauf mich, kauf mich. Wähl uns! Komm zu uns! Wir sichern Dein Leben! Wir fördern Deine Karriere.
Der Allgemeinheit dürfte langsam klar gemacht werden, was von Rankings und Ratings insgesamt zu halten ist. Wir erleben es seit Jahren an Ergebnissen und Auswirkungen von Rating-Agenturen, die nichts anderes tun und Unsummen an Geld damit verdienen, Unternehmen ja sogar ganze Staaten in ihren Leistungsprofilen nach fragwürdigen Qualitätskriterien einzustufen. Wie soll bitte ein Bewerber oder ein Kunde bei einer Firma anhand äußerst fragwürdiger Selbstdarstellung gestützt durch teurer Gefälligkeitsbegutachtung feststellen können, wie es im Unternehmen um Arbeitszufriedenheit, Kooperation zwischen Arbeitgeber/Arbeitnehmern, Betriebsklima in Teams etc. bestellt ist. Gibt es uns nicht langsam zu denken, dass wir mittlerweile mit psychologischen Manipulationsmethoden flächendeckend konfrontiert sind?

Kommentare:

  1. Ich will einfach nur wissen, ob ich von einer Schließung betroffen bin! Seit Monaten erzählen die Chefs was von Portfoliooptimierungen- also Schluss mit schlechten Häusern! Und was ist jetzt ein schlechtes Haus? Meins? Deins? Das ist als ob man vom Arzt gesagt bekommt, dass man schwer krank ist und bekommt keine Behandlung! Soll das wirklich der Stil eines Top Arbeitgebers sein?

    AntwortenLöschen
  2. Erste Frage, für wenn oder was ist die Firma Wöhrl TOP Arbeitgeber?
    Zweite Frage, warum investiert man in so einen gekauften Wettbewerb?
    Dritte Frage, könnte man diese Investition nicht für etwas wirklich wichtiges verwenden?
    Vierte Frage, wen oder was interessiert der unglaubwürdige Titel?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das die sich nicht schämen ! Also top Arbeitgeber ?! Wo denn ? Und ja das Geld wäre doch sicher gut investiert wenn wir unsere Gehaltserhöhung bekommen würden .. Dafür ist kein Cent da weil uns geht's ja so schlecht ! Aber für nen ollen Aufkleber sind 3.000-14.000 € da also wirklich ! Das ist sowas von unter aller sau !

      Löschen
    2. zu 1. das weiß keiner genau von der UL
      zu 2. es ist Imponiergehabe auf Kosten des Gewinnes des Firma, der dann einmal mehr auf keinen Fall in den Lohntüten der Angestellten landet. Die, die oben für solchen Blödsinn Geld verschleudern, denen ist ein Mitarbeiter völlig wurscht!!!
      zu 3. wahrscheinlich nicht, denn sonst kämen die ja drauf wie die Firma aufgebaut werden muss um nicht in so negatives Fahrwasser und schlechte Zahlen zu geraten.
      zu 4. ...kein Schw...es ist Geldvernichtung mehr ncht.

      Löschen
  3. Investiert wäre das Geld sicher besser in gute Werbung oder mal ein Inserat, damit man für die Menschen nicht schon tot ist! Und nimmt man ja nach außen gar nicht mehr war! Oder wieviele Kunden bringt Bandenwerbung beim Fußball oder Anzüge für irgendwelche Orchester oder Mannschaften! Für die Kohle sollte man lieber mal putzen lassen, damit der Kunde sich wohl fühlt oder man die Ware im Schaufenster wieder erkennen kann!!

    AntwortenLöschen
  4. Na klasse Firma Wöhrl ! Arbeitgeber des Jahres ! Das ist in unsere Situation auch super wichtig ! Ich habe doch nicht alle Latten am Zaun ! Wie wäre es wenn ihr uns von dem Geld mit dem ihr euch so nen verlogenen Titel kauft unsere Gehaltserhöhung zahlt ? Ihr macht mich echt wütend ! Ich wünschte die Öffentlichkeit würde mitbekommen wie hinterhältig und kopflos ihr handelt ! Die UL hat doch nen Dachschaden ! Man man man !! Da fällt einem nichts mehr ein ! Können wir nichts tun ? Wir müssen doch irgendetwas tun können wir sind doch keine Spielfiguren !!! Ich bin fassungslos und würde der UL mal so gerne die Meinung sagen !

    AntwortenLöschen
  5. Ich sag nur Tarifvertrag!!!!!!!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und ich sag nur das Team um Hr. WALLRAF würde sich sicher freuen......

      Löschen
    2. Egal welches TV Format Hauptsache der UL geht mal ordentlich der Arsch ! Irgendwann wird es an die Öffentlichkeit kommen !!

      Löschen
  6. Hallo liebes Blogger Team, super Beitrag, der es endlich mal auf den Punkt bringt! Daumen hoch! Genau so ist es......Hier werden ganz gezielt "Psychospielchen" inszeniert um die Leistungsträger noch mehr anzuspornen und die "Altlasten" zur Kündigung zu drängen. Zudem wird dieser Titel auch noch für SL gekauft, also muss man diesen Betrag auch noch mal zwei rechnen! Und wenn es uns doch so schlecht geht, warum geht man nicht einen Sanierungstarifvertrag mit Verdi ein?! Oder müsste man dann die "geprüften" Zahlen offenlegen........ Die laufenden Aktiontage werden es schon richten!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Super Beitrag ! Da geb ich dir völlig recht ich hoffe das genauer dieses Beitrag von der UL gelesen wird ! Merkt ihr nicht das die Stimmen immer lauter werden ?! Wir wollen endlich wissen was los ist ! Diese Psycho Tour nervt nur noch ! Also rückt raus mit der Sprache statt hier irgendwelche blöden Aufkleber zu kaufen !!!

      Löschen
  7. Tausche Aufgleber gegen Tarifvertrag!!!!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ist am Ende sicherlich günstiger !! Tarifvetrag für alle !

      Löschen
  8. TOP Arbeitgeber, arbeiten partnerschaftlich und gehen auf die Bedürfnisse ihrer Mitarbeiter ein. Das kann man von der Firma Wöhrl ja nicht behaupten. Der mindeste Anspruch ist ein für beide Seiten fairer Tarifvertrag.

    AntwortenLöschen
  9. Hauptsache der Club steigt auf

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist keinesfalls zu vernachlässigen!!!!!

      Löschen
  10. Jawohl !!!! Wöhrl du bist spitze ! Angeblich ist kein Geld da aber so nen erstunken und erlogen Titel kaufen ! Hoffentnich kommt das an die Öffentlichkeit ! Arbeitgeber des Jahres ! Welch Ironie ! Ist euch das nicht peinlich ? Alle MA (zumindest die die was im Kopf haben) wissen was wirklich läuft ! Wann bekommen wir jetzt mal gesagt wie es weiter geht ? Was das neue Konzept ist ? Oder wisst ihr das selber nicht ? WIR WARTEN! und wenn wir nichts erfahren dann handeln wir ! Irgendwann reicht es einfach !

    AntwortenLöschen
  11. Habt ihr keinen Bock mehr auf euer Unternehmen wenn ihr lieber Titel kauft anstatt an Erfolgskonzepten zu arbeiten???????????
    So ist es oder?
    Das ist des Pudels Kern!
    Glaubt ihr wirklich eure Mitarbeiter haben kein Bauchgefühl???
    Schlaft euch endlich aus und kommt in die Puschen!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Top Kommentar !!! Schade das wir nie eine Antwort darauf bekommen .. Aus Feigheit ? Weil sie einfach keinen Plan haben was sie tun ?? Oder Taktik ? Warten bis kurz vor knapp ? Ich frag mich immer wieder was in deren Köpfen vorgeht ! Ich würde das alles so gerne verbreiten ! Und auch die letzten Ma die es noch nicht geschnallt haben die Augen öffnen !! Ich glaube ja die UL hat gar keine Lust mehr das Unternehmen am Leben zu halten ! Da kauft man lieber blöde Titel statt es mal anzupacken und wieder voran zu kommen ! Für was geben wir uns jeden Tag Mühe ? Dafür das die sich die Taschen voll stopfen ? Schrecklich unfair finde ich das !

      Löschen
  12. Fakt ist. Wir haben die Faxen dikke.....
    Wir wollen nun nicht mehr warten um wieder und wieder hingehalten zu werden.
    Wir brauchen sicherlich keine gekauften, olle Titel die Niemand weiterbringen wird!
    Wir wollen ein Konzept, das zukunftsorientiert ist!!!!!!!
    1. Eine klare Aussage über Standort Schließungen.
    2. Eine klare Aussage über Verhandlungen mit der Gewerkschaft.
    3. Eine klare Aussage über einen zukunftsorientierten Tarifvertrag
    4. Eine klare Aussage über den Erhalt der Arbeitsplätze
    Alles andere macht absolut keinen Sinn, der Druck aus den Reihen der Beschäftigten wird definitiv steigen!!!!!!

    AntwortenLöschen
  13. Da ich immer mehr fühle,als arbeite ich in einem Irrenhaus,muss ich mich hier mal äussern.Jeder hat ein schlechtes Bauchgefühl,wie es wohl weitergeht.Auf klargestellte Fragen kommen nur schwammige Antworten.Ist das fair?Was bei uns zur Zeit abläuft deutet für mich darauf hin,dass eher alles bewusst niedergewirtschaftet wird.Nach über zwanzig Jahren bei Wöhrl fühle ich mich fremd hier.Nicht zuletzt liegt das aber auch an so mancher Gl.Da sollte man auch mal genauer hinschauen,von oben.Da gibts doch tatsächlich eine,die sich hinstellt und wie ein kleines Kind immer ihren Willen durchsetzen will,egal ob es effektiv ist oder nicht.die sich bis zur Einigungsstelle um Dinge streitet,die auch so zu klären wären.Was sowas kostet weiss man ja bereits.Anderseits liegt man mit Füssen aufm Schreibtisch rum und telfoniert sich die Ohren heiss,als sebst mit anzupacken.Schafft Dinge ab,wie Logiteam und wenns dann brennt,weil die Ex nicht mehr zu bewältigen ist,andere dafür verantwortlich macht,als selbst richtig mit anzupacken.und je nach Lust und Laune Umbauten startet,die völlig sinnfrei sind.Und da gibt es aber tatsächlich ALs,die völlig frei,ihrer eigenen Meinung alles mitmachen,was angeordnet wird.damit ihren Kollegen immer wieder in den Rücken fallen,weil es wohl im Hintern des Vorgesetzten wärmer ist.Ich verstehe nicht,warum man solche,in meinen Augen nicht ganz kompeteten GLs duldet,die uns nicht vorwärts bringen,sondern eher hinderlich sind,mit ihrem Egotripp.in solchen Zeiten müssen wir alle zusammenhalten und uns nicht gegenseitig aufwiegeln lassen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. und du, zu welcher Gruppe gehörst du? meinst du, das so ein kommentar nicht als aufwiegeln gilt?

      Löschen
    2. ...an allem was gesagt wird ist bekanntlich auch was dran...oder Leute?

      Löschen